Bei den eingesetzten Hebebändern/Rundschlingen handelt es sich um sogenannte Einweghebebänder.

Beschädigte Bänder sind sofort auszusortieren und zu entsorgen!

Der Sicherheitsfaktor (SF) beträgt bei diesen Bändern 7:1, das heißt, die Bruchlast ist siebenmal höher als die zulässige Gebrauchslast.
Lastaufnahme, Tragfähigkeit: Die zulässige Tragfähigkeit der Hebebänder ist von der Anschlagart und dem Anschlagwinkel abhängig. Bei Gitterträgerbunden ist das Heben mit der Krantraverse vorrangig durchzuführen. Hierbei wird das Hebeband in U-Form um den Gitterträgerbund geführt und erreicht somit die höchstmögliche Tragfähigkeit. Eine Neigung des Hebebandes bis zu einem Winkel von maximal 40° ist zulässig (abhängig z.B. von der Lage der Krantraverse). Daraus ergibt sich eine Reduzierung der zulässigen Bundgewichte.