Listenmatten - Bewehrung nach Bedarf

Listenmatten sind Betonstahlmatten, die vom Anwender nach dessen individuellen Anforderungen konstruiert werden. Länge, Breite, Stabdurchmesser und Stababstand können nach statischen und konstruktiven Gesichtspunkten frei gewählt werden.
Die Anordnung der Mattenstäbe ist rasterfrei möglich, wodurch sich beliebige Stababstände realisieren lassen und somit jeder Stahlquerschnitt genau umgesetzt werden kann.
Listenmatten können mit normal- oder hochduktilen Materialeigenschaften geliefert werden. Zur eindeutigen Unterscheidung ihrer Duktilitätseigenschaften muss daher immer die Bezeichnung gemäß DIN 488, Tabelle 2 verwendet werden. Hinsichtlich Aufbau und Konstruktion unterscheiden sich hoch- und normalduktile Listenmatten nicht.

ListenmattenFooterMenu
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok Ablehnen