Bewehrungsdraht B500A+P und B500A+G

Bewehrungsdraht wird als B500A+P (profilierte Oberfläche) und als B500A+G (glatte Oberfläche) gemäß DIN 488 oder Kundenwunsch hergestellt. Bewehrungsdraht ist kein Betonstahl im Sinne der DIN EN 1992-1-1 und wird für Sonderzwecke eingesetzt (z.B. Rohre nach DIN 4035). Das Material ist kaltgewalzt. Die gespulten Ringe werden nach Kundenwunsch in unterschiedlichen Abmessungen und Ringgewichten angeboten. Die gespulten Ringe sind gut stapelbar. Der Transport erfolgt sicher mittels Innen- oder Außengreifer (Kran oder Stapler). Die gerichteten Stäbe werden nach Kundenwunsch angeboten, wobei die Längentoleranz maximal ± 50 mm beträgt. Die Auslieferung erfolgt in Bunden - mehrfach abgebunden mit Stahlbändern. Dadurch sind die Bunde gut stapelbar sowie sicher bei Transport mittels Kranmagneten, Kettengehänge oder Textilhebebändern.

AUF EINEN BLICK
Duktilität: normal
Lieferzeit: aus Lagerbestand oder Produktion
Zulassung: DIN 488 oder Kundenwunsch

Bewehrungsdraht Footer
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.