Bei den eingesetzten Hebebändern/Rundschlingen handelt es sich um sogenannte Einweghebebänder.

Beschädigte Bänder sind sofort auszusortieren und zu entsorgen!

Der Sicherheitsfaktor (SF) beträgt bei diesen Bändern 7:1, das heißt, die Bruchlast ist siebenmal höher als die zulässige Gebrauchslast.
Lastaufnahme, Tragfähigkeit: Die zulässige Tragfähigkeit der Hebebänder ist von der Anschlagart und dem Anschlagwinkel abhängig. Bei Gitterträgerbunden ist das Heben mit der Krantraverse vorrangig durchzuführen. Hierbei wird das Hebeband in U-Form um den Gitterträgerbund geführt und erreicht somit die höchstmögliche Tragfähigkeit. Eine Neigung des Hebebandes bis zu einem Winkel von maximal 40° ist zulässig (abhängig z.B. von der Lage der Krantraverse). Daraus ergibt sich eine Reduzierung der zulässigen Bundgewichte.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.